Kommende Laufevents

13.5. Stadtlauf Innsbruck
 
Berichte zu Laufevents
 
Bäcker Ruetz Halbmarathon (5/5/2018) in Kematen
 
„Mal schauen, was geht!“ – Unter diesem Motto starteten die 5 Läufer und 1 Läuferin des Laufteams HAPPY FITNESS 24h am 5. Mai 2018 beim 19. Ruetz-Lauf in Kematen. Bei diesem Bewerb konnte zwischen 2 Distanzen, 10,5km Volkslauf oder 21,1km Halbmarathon gewählt werden. Zusätzlich gab es für jedeN StarterIn ein Brot und ein T-Shirt als Startgeschenk.
Das sportliche Volksevent entpuppte sich in weiterer Folge für die StarterInnen des Laufteams als Siegerlauf. Thomas Pattinger und Michael Dymond bestritten die 10 Kilometer Runde und schafften mit tollen Zeiten die Plätze 3 und 4.
Für Georg Rosensteiner und Stephanie Hirschvogl wurde der Start über die Halbmarathon-Distanz bald zum Kampf um den Sieg und am Ende belegten sie jeweils den gesamt zweiten und gesamt dritten Platz des Rennens. Georg war mit einer Zeit von 1:18 nur ganz knapp hinter dem Sieger der Herren und Stephanie holte sich bei den Damen mit einer Zeit von 1:24 souverän und überlegen den Sieg.
Hansjörg Mader und Thomas Köll, die ebenfalls über 21 km an den Start gingen, konnten ebenfalls mit tollen Zeit aufzeigen.
 
Ergebnisse:
10,5 km Volkslauf:
Platz 3 – Michael Dymond in 41:01 min
Platz 4 – Thomas Pattinger in 41:08 min
 
Halbmarathon (21,1 km):
Platz 1 (weiblich, 3. Gesamt) – Stephanie Hirschvogel in 1:24.22 h
Platz 2 – Georg Rosensteiner in 1:18.53 h
Thomas Köll – 1:27.44 h
Hansjörg Mader – 1:34.57 h
 
 
 
Alpine Trailrun Festival in Innsbruck (26.04.-28.04.2018)
 
Beim Alpine Trailrun Festival in Innsbruck gingen am vergangenen Samstag, den 28. April 2018, Peter Holzknecht und Stephanie Hirschvogl vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h über 25 Kilometer und Valentin Hawener über 15 Kilometer an den Start. Der K25 Trailhalbmarathon startete vom Landestheater im Herzen Innsbrucks und führte über 1000 Höhenmeter bis zum Campingplatz am Natterer See. Peter, der es vom Start weg gemütlicher angehen ließ, schaffte es mit einer guten Zeit von 2:36 h als 99. Mann ins Ziel. Stephanie belegte bei den Frauen mit einer tollen Zeit von 2:31 h den 11. Platz.
 
Valentin kämpfte sich mit 1:28 h beim K15 über 400 Höhenmeter hervorragend unter die Top 10.
 
 
Ergebnisse:
 
K15
- Valentin Hawener, 1:28, Platz 10
 
K25
- Stephanie Hirschvogl, 2:31, Platz 11
- Peter Holzknecht, 2:36, Platz 99
 
 
 
1. Innsbrucker Nighttrail - 26.04.2018
 
Zum Auftakt des Innsbruck Alpine Trailrun Festival wurde heuer zum ersten Mal ein Nighttrail ausgetragen. 136 Teilnehmer starteten vor dem Landestheater bei Dunkelheit mit Stirnlampen und Handy bewaffnet, um zunächst an Hofgarten und Inn entlang, dann über Trails am Alpenzoo vorbei bis knapp unter die Hungerburg und über Mühlau wieder zurück zum Landestheater ca. 7 km und 400 Höhenmeter läuferisch zu bewältigen.
Mit dabei vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h Thomas Köll und Hansjörg Mader mit den Rängen 10 und 17.
 
Ergebnisse:
Platz 10 - Thomas Köll in 33:23 min
Platz 17 - Hansjörg Mader in 36:00 min
 
 
 
Staffel bei Vienna City Marathon (22.04.2018)
 
Rosi und Katrin vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h gingen am Sonntag beim wohl wärmsten Vienna City Marathon der letzten Jahrzehnte an den Start und nahmen hier in einer Mixed-Staffel zu viert die Marathondistanz in Angriff.
Gemeinsam mit ihren StaffelpartnerInnen konnten sie nach 3:13 h das Ziel erreichen und wurden als 68. von über 2000 Staffeln gewertet. Das sommerliche Wochenende wurde danach noch gemütlich und erholsam ausgekostet und auf den Erfolg angestoßen.
 
Ergebnis (42,195 km – 4er Staffel):
3:13 h – Platz 68 mit Rosi Schönhuber und Katrin Schmiderer
 
 
 
Bietlauf (22.04.2018)
 
Letztes Wochenende besuchte Valentin seine Familie in Baden-Württemberg und nahm dabei an einem Volkslauf teil, der von seinem Jugend-Leichtathletikverein ausgerichtet wurde.
 
Bei traumhaftem Wetter starteten 70 LäuferInnen auf die 11,5 km lange und mit 180 Höhenmetern versehene Strecke im wunderschönen Schwarzwald. Nach dem missglückten Marathonstart von vor zwei Wochen lief es diesmal für Valentin besser und er erreichte einen starken 2.Platz in 47:35 min.
 
Damit kann die Laufsaison nun so richtig starten!
 
Ergebnis (11,5 km; 180 hm):
Platz 2 – Valentin Hawener in 47:35 min
 
 
 
21.04.2018 - Peerhoflauf
 
Bei hochsommerlichen (und somit nicht ganz läuferfreundlichen...) Temperaturen war das HAPPY-FITNESS-24h-Laufteam am Start beim heimischen Peerhoflauf. Neben den Kinderläufen wurde auch erstmals ein Vertikal Sprint ausgetragen.
Über die 8,4-km-Strecke mischten Peter Holzknecht mit Gesamtrang 4 und Thomas Köll sogar mit Platz 3 ganz vorne mit. Über die Kurzstrecke mit 4,2 km feierte Matthias Schiechtl - trotz Sturz in der letzten Kurve - seinen ersten Karrieresieg! Gratulation dazu!!!!
Insgesamt eine gelungene Veranstaltung durch die verwinkelte Peerhofsiedlung und schattigen Wald- und Wiesenwegen bei traumhaftem Sommerwetter.
 
Ergebnisse:
 
Kurzstrecke (4.2 km):
Platz 1 – Matthias Schiechtl in 16:06 min
 
Langstrecke (8.4 km):
Platz 3 – Thomas Köll in 35:11 min
Platz 4 – Peter Holzknecht in 35:41 min
 
 
 
Ö3-Challenge beim Wien Marathon 2018 (22/4/2018)
 
42 Hobbyläufer, die gemeinsam schneller als der Marathonweltrekord laufen können: das war das Ziel der Ö3-Marathon Wecker Challenge 2018. Jeder Läufer sollte einen Kilometer in einem Schnitt von 2:55 min zurücklegen und so die Marathondistanz in 2:02 h geschafft werden.
 
Georg Rosensteiner vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h wurde ausgewählt und war mit von der Partie. Er lief bei Kilometer 27 beim Praterstern seine zugewiesene Teilstrecke und konnte diese unter der Anleitung von Tom Walek an der Spitze des Wien Marathons perfekt laufen. Nach nur 2:50 min übergab er bereits an den nächsten Läufer und schaffte so das geforderte Tempo.
 
Leider ging es insgesamt nicht allen Teilnehmern so gut und die Challenge wurde mit einer Minute Verspätung knapp verpasst. Es war für Georg dennoch ein tolles Erlebnis und vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr…
 
 
 
Freiburg-Marathon (8/4/2018)
 
Drei Läufer des Happy-Fitness-Laufteams begaben sich am 08. April nach Freiburg im Breisgau, um sich der Herausforderung eines Marathons zu stellen. Nach monatelanger Vorbereitung fiel um 11:00 Uhr der Startschuss für die 42,195 km lange Königsdisziplin im Laufsport und 10.000 begeisterte Läuferinnen und Läufer. Bei herausfordernd hohen Temperaturen führte der schöne aber anspruchsvolle Kurs auf zwei Runden durch die Freiburger Altstadt, vorbei an tausenden begeisterten Zuschauern, die für eine grandiose Stimmung entlang der Strecke sorgten.
 
Nachdem alle drei Läufer den ersten Halbmarathon plangemäß absolviert hatten, mussten sie auf der zweiten Runde den hohen Mittagstemperaturen Tribut zollen und das Tempo dementsprechend verlangsamen. Valentin war in weiterer Folge leider sogar gezwungen, das Rennen vorzeitig zu beenden. Peter und Thomas schafften es, sich dennoch bis ins Ziel durchzuschlagen.
 
Alles in allem bleibt der Eindruck eines sehr schönen Wochenendes im Schwarzwald und der Stolz auf die erbrachten Leistungen. Für Valentin und Thomas war es außerdem der allererste Marathon, aus dem sie nun viele Erfahrungen für künftige sportliche Vorhaben mitnehmen können.
 
Ergebnisse, Freiburg-Marathon, 42,195 km & 200 hm:
 
41. Platz (7. AK) - Thomas Pattinger - 3:12 h
104. Platz (16. AK) - Peter Holzknecht - 3:28 h
DNF - Valentin Hawener
 
 
 
 Frühlingslauf Innsbruck (7/4/2018)
 
Der Frühling hat sich mit den ersten warmen Sonnentagen seinen Weg gebahnt aus dem Winter und damit ein traumhaftes Ambiente für den Innsbrucker Frühlingslauf bereitet. Mehr als 1100 LäuferInnen machten sich vom Marktplatz aus auf den Weg um den ersten Formtest zu absolvieren und die kurzen Shirts und Hosen auszulüften. Ohne Zeitnehmung, dafür mit Blumen und Joghurts im Ziel lockte der Lauf auch das Laufteam HAPPY FITNESS 24h an.
 
Auch wenn es keine Platzierungen gab, so kam die Motivation bei manchen dann doch durch schnell zu laufen und Georg ließ es sich nicht nehmen nach 55 Minuten die 15km-Distanz als erster zurückgelegt zu haben.
 
Über die 10km-Strecke war Nora im Einsatz und probierte ihre Frühjahrsform, während Nadia 5km zurücklegte und sich an den Sonnenstrahlen erfreute.
 
Insgesamt ein traumhafter Tag und ein toll organisierter Start in die Laufsaison.
 
 
Wildsaurennen (11. März 2018)
 
Endlich, nach vierjähriger Unterbrechung, konnte heuer wieder einmal das legendäre Wildsaurennen in Praxmar im Sellrain durchgeführt werden. Bei diesem hochalpinen Viererteambewerb gilt es, möglichst schnell bergauf und bergab die beiden bekannten Skitourenberge Lampsenspitze und Zischgeles zu bezwingen.
Auch eine Abordnung unseres Laufteams ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen. Florian Zeisler, Hansjörg Mader, Josef Fritz und Markus Weyrer bewiesen ihre Fähigkeiten als Allroundsportler und hielten mit den Skitouren Aufstiegs- und Abfahrtsspezialisten gut mit.
Trotz kleinerer Problemchen, mit denen unser Team zu kämpfen hatte (widerspenstige Skibindungen, Verhauer im Wald, aufstollende Felle) schaute ein guter Platz im Mittelfeld heraus. Der Pechvogel in unserer Mannschaft war aber ganz klar Markus, der – dem Namen des Rennens alle Ehre machend - auf einem wilden Ritt zu einer famosen Bestzeit runter vom Zischgeles unfreiwillig in einem Bachbett landete; und trotz dieses Missgeschicks noch die viertschnellste Abfahrtszeit erzielte – einfach unglaublich! Insgesamt eine rundum gelungene Veranstaltung. Sehr lässig war’s, wir freuen uns schon auf zukünftige, ähnliche Events.
 
 
 
 
Crosslauf Wattens (17/2/2018)
 
Nach insgesamt 4 Crossläufen in den letzten beiden Monaten in Tirol hatte der Tiroler Crosslaufcup sein Ende gefunden. Beim Abschluss in Wattens wurde nicht nur die Härte der TeilnehmerInnen wieder getestet, sondern es zeigte sich auch die Qualität des HAPPY FITNESS 24h-Laufteams, das sogar 2 Gesamtsieger hervorbringen konnte.
Beim wochenendlichen Crosslauf in Wattens forderte das wellige und sehr tiefe Geläuf jedem Teilnehmer auf der 8 km langen Strecke alles ab und die schneeige Piste war alles andere als leicht zu belaufen.
Thomas Köll und Peter Holzknecht konnten mit einem 6. und 3. Gesamtrang ihre Gesamtführung im Crosslaufcup in den jeweiligen Altersklassen verteidigen. Matthias Schiechtl musste leider aus gesundheitlichen Gründen nach ca. 4 km aussteigen, konnte allerdings seinen 3. Gesamtrang im Cup behalten.
Alles in Allem ein äußerst erfolgreicher Start in die neue Laufsaison.
 
Anspruchsvolle Strecken und bemühte Organisatoren hätten sich ein viel Mehr an Teilnehmer verdient!!
 
Ergebnis (Tiroler Crosslaufcup – Gesamtwertung):
Platz 1 (M30) – Thomas Köll
Platz 3 (M30) – Matthias Schiechtl
Platz 1 (M40) – Peter Holzknecht
 
 
 
Crosslauf Ampass (20.1.2018)
 
Drei Mitglieder des Happy-Fitness-24h-Laufteams nutzten am Samstag beim Crosslauf in Ampass die Gelegenheit, Tempohärte und Kraft zu testen und zu fördern. Die lange Strecke des Hauptlaufes (2 Runden mit jeweils 4km) verlangte aufgrund des ständig wechselnden Untergrundes (Eis, weicher Schnee, Schotter) und der langgezogenen kräfteraubenden Steigung eine exzellente Lauftechnik und muskuläre Flexibilität ab. Ein angenehmer Nebeneffekt war die Reduktion des angesammelten Winterspecks.
Jedenfalls schlugen sich die drei Läufer wacker: In einem äußerst kleinen Teilnehmerfeld von 10 Personen kamen Matthias, Thomas und Peter als 3., 4. und 5. Gesamt ins Ziel. Nach gemeinsamem Auslaufen gab es obendrein eine „gescheite“ Riesenbreze, die ja bekanntlich gut zum Regenerationsbier passt.
 
Ergebnisse:
 
Platz 3 - Matthias Schiechtl 33:46 min
Platz 4 - Thomas Köll 35:09 min
Platz 5 - Peter Holzknecht 35:15 min
 
 
 
Wintercrosslauf Kramsach - 13.01.2018
 
Ganz und gar nicht winterlich zeigte sich der Reintaler See bei Kramsach zum Auftakt der Winterlaufserie 2018. Rund 50 Laufbegeisterte ließen es sich nicht nehmen, bei dem wie gewohnt von Ossi Stock bestens organisierten Rennen am landschaftlich wunderschön gelegenem See und bei Traumwetter wahlweise eine oder zwei Runden im (mehr oder weniger schnellem...) Laufschritt zu bewältigen. Mit dabei auch Thomas Köll vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h, der die "Langstrecke" über ca. 7 km mit einigen knackigen Steigungen in knapp 28 min immerhin auf Platz 13 beendete. Es siegten Karin Freitag bzw. Simon Lechleitner.
 
Ergebnisse:
Thomas Köll 27:59 min, Platz 13
 
 
Dreikönigslauf Schildorn (6/1/2018)
 
Die Heiligen 3 Könige brachten traumhaftes Frühlingswetter mit und so präsentierte sich das oberösterreichische Innviertel perfekt für eine wunderbare Sportveranstaltung. Statt Schnee, Eis und Glätte gab es Sonne, kurze Kleidung und eine anspruchsvolle, hügelige Strecke.
Hunderte Laufbegeisterte ließen sich einen ersten Formtest im Jahr 2018 nicht entgehen und Thomas und Georg vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h wollten auch die Schnelligkeit der Beine erproben.
Georg reihte sich nach dem Start in die Spitzengruppe ein, lief relativ locker Hügel rauf und runter und schaffte am Ende nach knapp 14 Kilometer und mehr als 300 Höhenmetern den Tagessieg über diese Distanz. Zur Belohnung gab es ein großes, hölzernes Glücksschweinchen.
Thomas lief über 10 km ein beherztes Rennen und musste sich nur zwei bekannten Gesichtern geschlagen geben. Der erste Podestplatz in diesem noch jungen Jahr bringt natürlich Motivation für die anstehende Laufsaison und das Training.
 
Ergebnisse:
10km:
Platz 3 – Thomas Pattinger in 39:02 min
 
14km:
Platz 1 – Georg Rosensteiner in 51:36 min
 
 
 
Kolsassbergrun - 03.12.17
 
Der Kolsassbergrun darf wohl als Auftakt der Winter(lauf)saison betrachtet werden. Unter den zahlreichen Teilnehmern war auch das Lauteam von HAPPY-FITNESS-24h mit Peter Holzknecht und Thomas Köll vertreten. Beide stürmten sie über 5,25 km und knapp 600 Höhenmetern dem Ziel entgegen, um sich dort am vorzüglichen Kuchenbüffet ausgiebig zu laben und nach getaner Arbeit wieder zu Kräften zu kommen...
 
Ergebnisse:
 
Platz 24 - Thomas Köll in 31:09 min
Platz 36 - Peter Holzknecht in 33:01 min
 
 
 
Halbmarathon Garda-Trentino (12/11/2017)
  
Zum Ende der Laufsaison 2017 begaben sich einige Läufer vom Happy Fitness 24h Laufteam zum Gardasee, um am 12. November beim Halbmarathon in Riva teilzunehmen.
4000 Teilnehmer, angenehme 12 Grad mit Sonnenschein und eine tolle abwechslungsreiche Strecke führten zu optimalen Wettkampfbedingungen.
 
Diese wurden auch von unseren Läufern genutzt und alle konnten starke Leistungen erzielen
 
Ergebnisse:
1:20 h Matthias Schiechtl
1:23 h Valentin Hawener (neue PB)
1:24 h Thomas Pattinger (neue PB)
1:25 h Peter Holzknecht
1:26 h Thomas Köll
 
Eine tolle Organisation, die Pastaparty und die super Stimmung beim Zieleinlauf in der Altstadt Rivas werden auf jeden Fall in Erinnerung bleiben.
 
 
 
Herbstrosen Trophy Lengau (28/10/2017)
 
Im Laufschritt durch heftige Turbulenzen
 
In Lengau (Oberösterreich) stand der Start der diesjährigen Herbstrosen Trophy auf wackligen Beinen. Sturmböen und Gewitterschauer sorgten nicht gerade für einladende Verhältnisse. Dennoch wagten sich mehr als hundert AtlethInnen auf die 5 km lange Strecke - unter ihnen auch Thomas Pattinger vom Happy Fitness 24h Laufteam.
 
Die ersten beiden Kilometer nach dem Start half der starke Rückenwind noch gehörig mit und peitschte ein großes Feld an LäuferInnen nach vorne, doch nach der Wende des Kurses fühlte es sich plötzlich an, als lief man gegen eine Wand. Die unablässigen Sturmböen verlangten den LäuferInnen alle Kraft ab und viele mussten den Witterungsbedingungen Tribut zollen. Thomas hatte sich die Kräfte gut eingeteilt und konnte auf den letzten beiden Kilometern noch an anderen Läufern vorbeiziehen. Er erreichte nach 18:58 min als 6. seiner Altersklasse und gesamt 10. das Ziel bei diesem stark besetzten Laufklassiker.
 
Ergebnisse (5 km)
 
Platz 6 (AK) - Thomas Pattinger 18:58 min
 
 
 
Pillersee Halbmarathon (26/10/2017)
 
Die Kulisse hätte schöner nicht sein können, als auch in diesem Jahr am 26. Oktober der traditionelle Pillersee Halbmarathon wieder Teilnehmer von nah und fern anlockte. Mit dabei war eine flinke Abordnung vom Happy Fitness 24h-Laufteam. Für die Staffel lautete dabei die Mission Titelverteidigung.
 
Während Florian und Peter die Halbmarathondistanz alleine in Angriff nahmen, teilten sich Josef, Thomas P., Thomas K. und Katrin die 21,1 km rund um die Buchensteinwand als Staffel auf. Vom Start weg wurde das Tempo hochgehalten und das Feld schraubte sich über steile Anstiege hinauf nach Hochfilzen.
 
Florian lief an vorderster Front, dicht gefolgt von Josef, der den Staffelstab an Thomas P. übergab. Während Thomas K. und schließlich Katrin den überlegenen Staffelsieg und damit die erfolgreiche Titelverteidigung möglich machten, war Florian bereits auf und davon und sicherte sich in einer Fabelzeit den 2. Gesamtrang. Peter komplettierte als 4. seiner Klasse das bärenstarke Mannschaftsergebnis.
 
Die Erfolge wurden unter der ungetrübten Herbstsonne ausgiebig gefeiert, während sich ringsum die angezuckerten Steinberge und das Kitzbühler Horn in die malerische Landschaftskulisse fügten. Wir bedanken uns für die tolle Organisation und kommen auch im nächsten Jahr gerne wieder, insbesondere, um in der Staffelwertung das Triple anzugehen.
 
Ergebnisse (21,2 km):
 
STAFFEL:
 
Platz 1 - Josef Fritz, Thomas Pattinger, Thomas Köll, Katrin Schmiderer 1:19:02 h
 
EINZEL:
 
Platz 1 - Florian Zeisler 1:18:12 h
Platz 4 - Peter Holzknecht 1:27:23 h
 
 
 
Peerhoflauf (22/10/2017)
 
Am 22. Oktober 2017 nahmen sechs Mitglieder des Happy Fitness 24h-Laufteams am Peerhoflauf teil. Im Vergleich zu den traumhaften Herbsttagen der letzten Wochen war es zwar etwas frisch und leicht regnerisch. Allerdings waren die Bedingungen ideal, um sich einmal wieder anständig an der Qual zu erfreuen. Eine Runde dieser Strecke führt auf 2,1 km sehr unregelmäßig zuerst steil bergab, dann wellig und teilweise schrottrig bergauf und schließlich in s-förmigen Kurven wieder zur Peerhofsiedlung zurück.
Auf der kurzen Strecke (2 Runden) dominierten Katrin, Georg, Thomas K., Thomas P. und Peter. Katrin siegte mit über 11 Minuten Vorsprung. Georg, die beiden Thomasse und Peter kamen als die ersten vier Läufer gesamt ins Ziel. Das zeigt, wie routiniert und optimal sie sich das Rennen gegenüber einigen Konkurrenten eingeteilt haben, die in der ersten Hälfte noch vorne mitliefen.
 
Ergebnisse (4,2km):
Platz 1 - Katrin Schmiderer 19:01 min
Platz 1 - Georg Rosensteiner 15:18 min
Platz 2 - Thomas Köll 16:07 min
Platz 3 - Thomas Pattinger 16:09 min
Platz 4 - Peter Holzknecht 16:14 min
 
Auf der langen Strecke (4 Runde) gelang ihnen ebenso eine zufriedenstellende Leistung. Georg gelang hinter den Athleten Kraißer und Kessler der gesamt dritte Platz, obwohl er wie auch einige andere Team-Mitglieder in beiden Bewerben an den Start ging. Unweit dahinter kam die Staffel (Georg, Thomas K., Katrin, Thomas P.), gefolgt von Matthias, Peter und Hubert ins Ziel. Insgesamt räumte das Happy Fitness-24h fabelhafte 9 Pokale ab. Kleiner Pechvogel war nur Matthias, der gleichzeitig den vierten Gesamt- wie Klassenrang belegte.
 
Ergebnisse (8,4km):
Platz 3 - Georg Rosensteiner 31:24 min
Platz 4 - Matthias Schiechtl 32:12 min
Platz 9 - Peter Holzknecht 34:33 min
Platz 13 - Hubert Fussi 37:17 min
 
Platz 1 - Staffel (Georg, Thomas K., Katrin, Thomas P.) 31:58 min
 
Alles in allem ein spannender und motivierender Renntag, den die LäuferInnen bei Thomas P. gemütlich und - durch Köstlichkeiten verwöhnt - ausklingen ließen.
 
 
 
Stallenalm Lauftrophy (14/10/2017)
 
Am Samstag, den 14.10.2017 fand die 3. Stallenalm Lauftrophy statt und das HAPPY FITNESS 24h Laufteam war mit gleich 4 Läufern am Start. Bei herrlichem Laufwetter hatten sowohl die Biker als auch die Läufer 6,8 km und 560 hm zu bewältigen.
Bei den Einzelstartern gab es für das HAPPY FITNESS 24h Laufteam einen Doppelsieg. Josef Fritz konnte sich Thomas Köll den Sieg sichern. Stark auch Valentin Hawener, der nach einer langwierigen Verletzungspause den 8. Platz erreichte.
In der Staffelwertung konnte Florian Zeisler zusammen mit dem Biker Bernhard Haller den Sieg einfahren und die Staffel vom Veranstalter WSV Vomp mit Roger Gspan und Uwe Tremetzberger auf den 2. Platz verweisen.
Bei dieser Laufveranstaltung, die sich mehr Teilnehmer verdient hätte, wurden EUR 3.500,00 Spenden gesammelt und den Verein Tafi übergeben. Bravo!
 
 
Ergebnisse (6,8 km; 560 hm):
 
Platz 1 - Josef Fritz: 34min 23
Platz 2 - Thomas Köll: 37min 16
Platz 8 - Valentin Hawener: 43min31
 
 
Staffel:
Platz 1 - Florian Zeisler 31min 41 mit Biker Bernhard Haller 28min42
 
 
 
Tour de Tirol, 6.-8.10.2017
 
Peter Holzknecht und Thomas Köll begaben sich an einem schon eher winterlichen Herbstwochenende ins Unterland, um in und um Söll erstmals an der mittlerweile weithin bekannten Tour de Tirol teilzunehmen. 75 km - ca. 3500 Höhenmeter - 3 Tage; das waren die Eckdaten dieser spannenden Herausforderung. Und sie sollte den beiden in positiver Erinnerung bleiben. Jeweils rund 500 Teilnehmer standen an den drei Tagen und unterschiedlichen Rennen am Start.
Beim Söller Zehner waren auf den drei Runden durch das beschauliche Söll auf 10 km auch rund 300 Höhenmeter zu laufen - sozusagen zum Warmlaufen. Am zweiten Tag stand mit dem Kaisermarathon mit Ziel nach 42,2 km und 2345 Höhenmetern auf dem prachtvollen Aussichtsberg Hohe Salve auf knapp 1900 m Seehöhe die Königsetappe auf dem Programm. Das traumhafte Panorama im Ziel am Gipfel war Entschädigung genug für die zum Teil tiefwinterlichen Verhältnisse auf der Strecke. Beim finalen Pölventrail über knapp 25 km und 1200 Höhenmeter hieß es nochmals, die letzten Reserven zu mobilisieren, was den beiden bei abwechslungsreichem Traillauf vom Feinsten offenbar nicht schwer fiel.
In der Gesamtwertung konnten sich Peter und Thomas unter den Top 50 platzieren. Die Sieger: Michelle Maier (D) und Patrick Wieser (CH) mit beeindruckenden und zum Teil überlegenen Leistungen.
 
Ergebnisse:
 
Söller Zehner (10 km / 300 hm)
Thomas 62. 41:55,7
Peter 64. 41:57,6
 
Kaisermarathon (42,2 km / 2345 hm)
Thomas 26. 4:25:07,7
Peter 73. 4:48:19,9
 
Pölventrail (ca. 24,5 km / 1200 hm)
Thomas 32. 2:32:57,7
Peter 45. 2:34:41,4
 
Gesamtwertung:
Thomas 20. (M35 8.) 7:40:01,1
Peter 49. (M40 9.) 8:04:59,0
 
 
 
3-Länder-Marathon (8/10/2017)
 
Beim 3-Länder-Marathon (durch Österreich, Deutschland, Schweiz) mit Start in Lindau und Ziel in Bregenz wurden heuer auch gleichzeitig die Staatsmeisterschaften und die Tiroler Landesmeisterschaften ausgetragen.
Für unser Team stellte sich Charly der Herausforderung über 42,195 km. Rechtzeitig zum Startschuss um 10:30 Uhr schloss der Wettergott bei kühlen Temperaturen seine Schleusen und es hörte auf zu regnen. Somit eigentlich fast perfekte Laufbedingungen.
Bei seinem erst dritten Straßenmarathon fühlte sich Charly von Beginn weg sehr gut und konnte das Tempo konstant recht hoch halten. Bei Kilometer 30 war klar, dass sich eine neue persönliche Bestzeit ausgehen wird, es war aber auch klar, dass dieses hohe Tempo nicht noch 12 km zu halten sein wird und so reduzierte Charly deutlich die Pace, um nicht dem "Mann mit dem Hammer" zu begegnen und ein Finish mit toller Endzeit zu gefährden.
Überglücklich mit der Verbesserung der persönlichen Bestzeit um 15 min, konnte er in der Zeit von 03:03:36 im Casino-Stadion in Bregenz die Ziellinie überqueren. Im Gesamtklassement bedeutete dies Rang 73 (Pl. AK 10).
Im Rahmen der Tiroler Meisterschaften sogar der Meistertitel in der Klasse M40
 
Ergebnis (42,195km):
3:03 h – Charly Jäger (Tiroler Meister M40)
 
 
 
Astenaulauf (7/10/2017)
 
Am Samstag den 07.10.2017 fand der 8. Astenaulauf statt. Die 870 Höhenmeter und 4,2 km konnte Florian Zeisler vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h mit einer Zeit von 34min16 am schnellsten bewältigen und stellte damit auch einen neuen Streckenrekord auf. In den Morgenstunden war es sehr kalt und der Himmel war wolkenverhangen. Alles deutete auf einen grausigen Renntag hin.
Die Bedingungen zum Laufen besserten sich jedoch knapp vor dem Start sodass fast ideale Laufverhältnisse gegeben waren. Leider haben die unwirtlichen Wettervorhersagen einige Teilnehmer abgeschreckt und daher war das Starterfeld so klein wie noch nie in der 8jährigen Geschichte des Rennens. Trotz alledem war es eine gelungene Veranstaltung mit einem schönen Ausklang bei bester Bewirtung auf der Astenau-Alpe. Ein Start im Folgejahr ist wieder fix eingeplant.
 
Ergebnis (870hm; 4,2km):
 
Platz 1 – Florian Zeisler in 34:16min
 
 
 
Volderer Geländelauf (7.10.2017)
 
Kurz, aber knackig ging es beim Volderer Geländelauf zu. Hansjörg und Josef vom Laufteam Happy Fitness 24h waren dabei und stellten sich der Herausforderung. Insgesamt 6 Kilometer, auf 3 Runden verteilt, das klingt nicht viel. Allerdings immer bergauf und bergab, nie Flachstücke zum Erholen.
Im recht guten Starterfeld wurde Josef Gesamt-3. und Hansjörg holte Platz 4 in seiner Altersklasse.
 
 
Ergebnisse:
Josef Fritz: 23:45min, Gesamt 3.
Hansjörg Mader: 26:46min, AK 4.
 
 
 
Fellenberg Duathlon (30/9/2017)
 
Am Samstag, den 30.09.2017 fand der 1. Fellenberg Duathlon in Mayrhofen statt. Bei diesem Bewerb starteten die Bergläufer und die Mountainbiker zeitgleich. Während die Biker eine Forststraße auf die Alpenrose-Fellnberg zu bewältigen hatten, mussten die Bergläufer zuerst 1,5 km eine leicht abfallende Straße hinunter laufen um dann auf einen steilen 2,4 km langen Steig 640 hm zu überwinden.
 
Gemeinsam mit dem starken Biker Bernhard Haller, mit dem Florian Zeisler schon mehrere Teambewerbe gewinnen konnte, konnte der Läufer des Laufteams HAPPY FITNESS 24h dieses Mal der 2. Gesamtplatz erreicht. Florian Zeisler erreichte zwar die schnellste Laufzeit mit 29 min 30 und konnte seine schärfsten Konkurrenten Egger Georg und Kreidl Christian um knapp über 2 min distanzieren, jedoch war Manuel Natale als Biker eine Klasse für sich und sicherte sich mit Läufer Egger Georg den 1. Gesamtplatz.
 
Ein Lob gehört dem ganzen Veranstaltungsteam für den Ablauf, der Bewirtung und der tollen Preise im Ziel ausgesprochen. Leider konnten nur eine begrenzte Anzahl an Teams an den Start gehen, weil auf der Alpenrose-Fellnberg nicht mehr Leute platzmäßig untergebracht werden können. Florian Zeisler hofft, auch im Jahr 2018 wieder dabei sein zu können.
 
Ergebnis (4km; 640hm):
Platz 1 – Florian Zeisler in 29:30 min
Staffel: Platz 2 – Florian Zeisler/Bernhard Haller
 
 
 
Nightrun Innsbruck (30.9.2017)
 
Ein Laufspektakel vom Feinsten durch die Innsbrucker Innenstadt bei toller Abendstimmung, eine Auswahl an drei verschiedenen Streckenlängen, gleichzeitig Tiroler Meisterschaften im Halbmarathon - klar, dass sich eine starke Abordnung vom Happy Fitness Laufteam dieses Event nicht entgehen ließen.
Beim Fitnesslauf über eine Runde (4,22km) waren sechs unserer Läufer mit dabei. Tom T. hatte die schnellsten Beine, und das sogar vom gesamten Starterfeld - Tagessieg! Knapp dahinter folgte auf den Plätzen 6, 7 und 10 im Sekundenabstand eine regelrechte Happy Fitness Phalanx mit Charly (damit auch gleichzeitig Sieger in seiner Altersklasse), Thomas P. (3. in seiner Altersklasse) und Hansjörg. Ganz stark auch unsere Damen: Iris war die zweitschnellste Dame insgesamt, Nadia genoss das Rennen etwas länger und lief gemeinsam mit einer netten Freundin ins Ziel.
Auch beim Halbmarathon, bei dem 5 Runden zu bewältigen waren und der als Tiroler Meisterschaft zählt, mischten unsere Läufer im absoluten Spitzenfeld mit. Josef erreichte das Ziel als Gesamt 4. und zweitschnellster Tiroler, knapp dahinter auf Platz 6 Florian, der damit auch Silber in seiner Altersklasse bei der Tiroler Meisterschaft holte, Matthias (Platz 10) und Thomas K. (Platz 20, Bronze in seiner Altersklasse bei der Tiroler Meisterschaft). Melanie lief bei ihrem Halbmarathondebüt eine sensationelle Zeit unter 1h35min und war damit 8.-schnellste Dame.
Und als Sahnehäubchen auf all die starken Leistungen gewann unser Team die Mannschaftswertung - das Team Happy Fitness 24h darf sich nun für das nächste Jahr Tiroler Meister im Halbmarathon nennen!
 
Ergebnisse:
Fitnesslauf (1 Runde, 4,2km):
Platz 1 - Thomas Thalhammer, 14:33 min
Platz 6 - Charly Jäger, 15:36 min (Platz 1 AK)
Platz 7 - Thomas Pattinger, 15:37 min (Platz 3 AK)
Platz 10 - Hans-Jörg Mader, 15:44 min
Platz 2 - Iris Thalhammer, 17:01 min (Platz 1 AK)
Platz 29 - Nadia Parth, 24:25 min
Halbmarathon (5 Runden, 21.1 km):
Platz 4 - Josef Fritz, 1:16 h (Platz 2 AK)
Platz 6 - Florian Zeisler, 1:18 h (Platz 3 AK)
Platz 10 - Matthias Schiechtl, 1:21 h
Platz 20 - Thomas Köll, 1:25 h
Platz 8 - Melanie Klocker, 1:33 h
 
!! Gewinn der Tiroler Meisterschaft im Halbmarathon in der Teamwertung
Medaillen: Silbermedaillen (Einzel) bei der Tiroler Meisterschaft im Halbmarathon durch Josef in der Allgemeinen Klasse und Florian in der AK35 sowie Bronze durch Thomas K. in der AK35
 
 
 
Hernalser Herbstlauf - 24.09.2017
 
Im herbstlichen Wien war Thomas Köll vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h läuferisch unterwegs. Ausgehend von der Marswiese im hügeligen Hernals durch die Schwarzenbergallee wurde der Alleelauf über 5,5 km sowie dann noch weiter ins beinahe schon gebirgige Hinterland der Hameaulauf über 11 km ausgetragen. Unter knapp 150 Teilnehmern erlief Thomas Platz 4 und immerhin den Sieg in der Klasse M30.
 
Ergebnis (11km):
 
Platz 4 – Thomas Köll in 43:56 min (Platz 1 M30)
 
 
 
Ultraks Bad Gastein (23/9/2017)
 
Einen Bergmarathon mit 45km und 3000 Höhenmeter im Aufstieg zu laufen ist immer eine extreme Herausforderung. Bei einer solchen Distanz auch noch zu versuchen ein möglichst hohes Tempo zu gehen und an der Spitze mitzulaufen kann auch schmerzhaft sein.
Bei der Ultraks Bergmarathon Veranstaltung in Bad Gastein war Georg Rosensteiner vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h über die Long-Distanz im Einsatz und lief ein tolles Rennen. Im international gut besetzen Teilnehmerfeld lief er von Beginn an vorne mit, beinahe das gesamte Rennen mit dem Trailrunning-WM-Teilnehmer Michael Geisler und bewältigte die unzähligen Aufstiege und beinharten Downhills durch Schlamm und tiefen Boden gut.
Von zwei Stürzen und massiven Krämpfen gezeichnet kämpfte sich Georg schlussendlich nach 5:19 h ins Ziel und war überglücklich mit dem Gesamtplatz 7 und dem zweiten in der Altersklasse. Insgesamt ein hartes Erlebnis und eine Herausforderung, die nicht nur die körperlichen Grenzen testete.
 
Ergebnis (45km; 3000 hm):
 
Platz 7 – Georg Rosensteiner in 5:19h
 
 
 
Turmlauf Hall (24.9.2017)
 
Am Sonntag fand Tirols einzigartiger Turmlauf in Hall auf gleich drei Türme statt - klar, dass da auch das Happy Fitness 24h Laufteam nicht fehlen durfte, wo sich Melanie für unser Team mit Platz 4 hervorragend schlug.
Die 3 Türme waren die Bastion, der Medienturm und der gegenüberliegenden Münzerturm. Es war eine sehr verwinkelte Strecke und da die Türme auch wieder runter zu laufen war es vor allem eine koordinative Übung. Start und Ziel waren der Salinenparkplatz.
Melanie kam auf dieser verwinkelten Strecke sehr gut zurecht und holte den 4ten Gesamtplatz.
 
Ergebnisse:
Platz 4 - Melanie Klocker 5:58 min
 
 
 
Hochfellnberglauf (24.9.2017)
 
Als Hobbysportler bei einer Weltcupveranstaltung mitzumachen, ist nicht in jeder Sportart möglich. Beim Berglauf schon, und so machten sich Florian Zeisler und Josef Fritz vom Laufteam Happy Fitness 24h sonntagmorgens auf den Weg an den Chiemsee, zum Hochfellnberglauf, von Bergen über 8,9 Kilometer und 1074 Höhenmeter hoch zum Gipfel.
Dieser Berglauf ist der wohl stärkstbesetzte im deutschsprachigen Raum, was deutlich wird, wenn jemand wie der mehrfache Berglaufweltmeister Jonathan Wyatt "nur" 14. wird. Bei so einer Dichte und der Länge der Strecke darf man sich nicht dazu verleiten lassen, mit anderen leicht schnelleren Läufern mitzugehen, sondern muss von Anfang an bewusst sein Tempo laufen. Das schafften Florian und Josef sehr gut.
Florian kam in sehr starken 49:00 Minuten als Gesamt 18. inmitten absoluter Top-Leute am Gipfel an, Josef brauchte etwas länger, nämlich 54:09 Minuten (Gesamt 33.), war aber auch sehr zufrieden mit seiner Leistung. Die schöne Streckenführung, das tolle Kuchenbuffet im Ziel und das ganze professionelle Rundherum machen den Lauf zu einer absoluten Top-Empfehlung.
 
 
Ergebnis:
Florian Zeisler: 49:00min, Gesamt 18. (AK 5.)
Josef Fritz: 54:09min, Gesamt 33. (AK 19.)
 
 
 
Eichenwaldlauf Stams (17/9/2017)
 
Am Sonntag fand der Stamser Eichenwaldlauf statt - ein kleiner, aber sehr netter Lauf, der vom Schiverein Stams unter der Leitung von Griesser Franz mit viel Herzblut organisiert wird. Er besticht durch eine sehr lockere und freundschaftliche Atmosphäre am Veranstaltungsareal des Fussballplatz Stams.
Nachdem die Kinder- und Jugendläufe abgewickelt waren, kam der Hauptlauf über 7 km an die Reihe. Ein Rundkurs von 1.750 m war 4 Mal zu absolvieren. Dabei wechselte Asphalt mit Schotter, Wiese und Schlamm.
Charly vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h fand seine Position bereits kurz nach dem Start, denn dem wegsprintenden Kraisser Marco (Siegerzeit 23:33 min) konnte er nicht folgen und versuchte auf Position 2 sein Tempo konstant hoch zu halten. Dies gelang recht gut und er konnte den 2. Gesamtrang in einer Zeit von 26:42 sicher ins Ziel bringen.
Eine tolle Veranstaltung, die sich nächstes Jahr mehr Teilnehmer verdient hätte.
 
Ergebnis (7km):
Platz 2 – Charly Jäger in 26:42min
 
 
 
Heuberglauf (13/9/2017)
 
Es muss schon etwas Besonderes sein, wenn unter der Woche an einem Mittwochabend 190 LäuferInnen sich zu einem Lauf zusammenfinden. Und tatsächlich ging es im bayrischen Nussdorf am Inn sehr schön auf den so genannten Heuberg. Um hierbei zum Ziel zu gelangen mussten die TeilnehmerInnen 5,3 km und 600 hm bergauf bewältigen.
 
Und der Sieger kam aus Innsbruck! Florian und Georg machten sich auf den Weg nach Bayern und waren dort ganz vorne zu finden. Nachdem sie gemeinsam auf dem ersten Flachstück das Tempo bestimmten hielt Florian Zeisler die Spitzenposition auf der steilen Straße auf den Heuberg bis zum Schluss und siegte überlegen in 27:09 min. Georg lief ebenfalls ein beherztes Rennen und war als 7. zur Deindlalm. In ihrer Altersklasse standen sie sogar gemeinsam am Podest.
 
Ergebnisse (5,3km; 600hm ):
Platz 1 – Florian Zeisler in 27:09 min
Platz 7 – Georg Rosensteiner in 30:17 min
 
 
 
Achenseelauf (3/9/2017)
 
Anstelle üblicher Bergläufe entschied sich Florian Zeisler am Wochenende aufgrund des Wetters spontan für einen Start beim Achenseelauf. Ein Zillertaler Laufkollege und sehr starker Schibergsteiger suchte einen Staffelpartner für den mit 1400 StarterInnen stark besetzen Lauf über 23,3km und einigen hügeligen Passagen.
So bildete Florian Zeisler vom Laufteam Happy Fitness 24h mit Georg Egger eine Staffel. Keine der beiden sollte die Zusammenarbeit bereuen, denn sie konnten die Teamwertung für sich entscheiden. Leider meinte es der Wettergott heuer nicht allzu gut mit dieser toll organisierten Veranstaltung, denn vor und nach dem Rennen regnete es und es war bitter kalt für diese Jahreszeit.
Doch bereits Florian konnte auf den ersten flachen 15km das Tempo extrem hoch halten und Georg lief es in weiterer Folge über eine schwierige Passage weiter. Damit konnten sie die Staffelwertung für sich entscheiden und bei diesem bedeutenden Lauf gewinnen!
 
Ergebnis (23,3km; Staffel):
Platz 1 - Florian Zeisler/Georg Egger in 1:27h
 
 
 
Kitzbüheler Hornlauf (27/8/2017)
 
Am vergangenen Sonntag lud der Organisator Franz Puckl wieder zum Kitzbüheler Hornlauf, der traditionell sehr stark besetzt war. Neben 6 Athleten und Athletinnen aus Kenia waren auch noch die mehrmalige Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr, der Südtiroler Spitzläufer Gerd Frick und viele andere starke Läufer am Start.
Gestartet wurde traditionell am Hauptplatz in Kitzbühel mit Ziel beim Fernsehturm am Kitzbüheler Horn: 12,9 km und 1.234 Höhenmeter waren zu überwinden.
Charly vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h startete schnell und lag gut im Rennen. Die nicht aufhören wollenden Rampen, forderten alles. Ab dem Alpenhaus dann, wird es dann nochmals deutlich steiler und war ab die ganze Kampfkraft gefordert. Tempo machen war leider nicht mehr möglich, sodass noch ein paar Plätze eingebüßt wurden.
Mit der Zeit von 1:21:41 war Charly aber sehr zufrieden und wurde Zweiter in seiner Klasse und belegte Gesamt Rang 18.
Andrea Mayr konnte mit Pacemaker Gerd Frick sogar noch den Streckenrekord der Damen auf 1:07 h verbessern.
 
Ein Toller Tag in der Kitzbüheler Bergwelt!
 
Ergebnis (12,9km; 1250hm ):
 
1:21 h – Charly Jäger (Platz 2 in AK)!
 
 
 
Karwendelmarsch (26/8/2017)
 
Die Legende lebt – der Karwendelmarsch besticht auch nach vielen Jahren der Existenz durch seine Faszination. Einmal quer durch das Karwendel zu laufen oder zu marschieren und dabei 52km und 2300hm bergauf zurückzulegen und das Ganze in einer traumhaften Landschaft ist das Ziel vieler SportlerInnen.
 
Peter Holzknecht vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h war auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie und schlug sich hervorragend. Nach dem Start um 6 Uhr in der Früh in Scharnitz machte er sich auf den Weg gen Achensee. Auch durch zwischenzeitliche Probleme nicht zu stoppen kam er nach 5:44h im Ziel an und wurde hervorragender 69. (20. in Altersklasse).
 
Ergebnisse (52km; 2300hm ):
 
5:44h – Peter Holzknecht (Platz 69)
 
 
 
Tiroler Meisterschaften 10.000 m (24/8/2017)
 
Bei den Tiroler Meisterschaften über 10.000m, die vergangenen Donnerstag am Tivoli-Gelände stattfanden, konnte das Laufteam HAPPY FITNESS 24h überzeugende Leistungen abliefern und sogar eine Medaille holen. Insgesamt galt es 25 Mal die Stadionrunde über 400m zu absolvieren.
Beim Damenrennen war Iris Thalhammer sehr gut unterwegs, lief ein kontantes Rennen und erreichte am Ende nach 40:07 min hinter der mehrfachen Staatsmeisterin Karin Freitag den Vizelandesmeistertitel!
Beim Männerrennen blieben den Laufteam-Läufern leider nur die undankbarsten Plätze, denn obwohl Tom Thalhammer lange den Kontakt zur Spitze halten konnte, wurde er am Ende 4. in einer starken Zeit von 33:59 min. Die Plätze 5 und 6 gingen ebenfalls an das Laufteam und so reihten sich Georg (34:57 min) und Josef (35:40 min) dahinter ein.
Die Silbermedaille von Iris überstrahlte natürlich diesen Abend!
 
Ergebnisse Tiroler Meisterschaften 10.000m:
 
Frauen:
Platz 2 - Iris Thalhammer 40:07 min
 
Männer:
Platz 4 – Tom Thalhammer 33:59 min
Platz 5 – Georg Rosensteiner 34:57 min
Platz 6 – Josef Fritz 35:40 min
 
 
 
Astenlauf (23/08/2017)
 
Äußerst erfolgreich war das HAPPY-FITNESS-24h-Laufteam beim 35. Astenlauf im bayrischen Flintsbach. Über 6,5 km und 652 Höhenmeter stellte Florian Zeisler seine hervorragende Form erneut unter Beweis und holte den Sieg.
Bei den Frauen musste sich Melanie nur der deutschen Siegerin Michelle Mair geschlagen geben und holt den tollen 2.Platz.
Auch bei den Mannschaftswertungen war das Laufteam Spitze. Die Herren mit Florian, Josef und Thomas holten sich hier den Sieg! Melanie Klocker (mit Manuela Nairz und Heidi Mravlag) durfte sich über Platz 2 in der selben Wertung freuen.
 
Ergebnisse (6,5km; 600hm):
 
30:14 min – Florian Zeisler (Platz 1)
33:11 min – Josef Fritz (Platz 7)
36:19 min – Thomas Köll (Platz 18)
38:55 min – Melanie Klocker (Platz 2 – weiblich gesamt)
44:56 min – Manuela Nairz (Platz 5 – w20)
47:23 min – Heidi Mravlag (Platz 8 – w20)
 
Teamwertungen:
Platz 1 - Florian, Josef, Thomas
Platz 2w - Melanie, Manuela, Heidi
 
 
Wipptal in Bewegung (20/8/2017)
 
Sowohl über 5km als auch über 10km zu gewinnen und dabei jeweils einen neuen Streckenrekord aufzustellen, das gelang dem Laufteam HAPPY FITNESS 24h am Sonntag beim Lauffest „Wipptal in Bewegung“ in Matrei am Brenner.
Gleich nach dem Start setzten sich die Happy Fitness-Läufer an die Spitze des Feldes, bereit entweder eine Runde (5km) oder zwei Runden (10km) zu laufen. Georg Rosensteiner machte von Beginn an Tempo auf dem leicht welligen Kurs und hielt die Spitzenposition bis ins Ziel durch. Nach 16:50min war er nicht nur der Erste über die Kurzdistanz, sondern auch der schnellste jemals. Auf Platz 4 kam kurz danach Matthias ins Ziel.
Der 10km-Bewerb ging noch in eine zweite Runde und hier lief Florian Zeisler nach 34:49min (gemeinsam mit Christian Stern) ebenfalls mit neuem Streckenrekord über die Ziellinie. Josef Fritz war nur knapp dahinter und belegte in 35:34min den dritten Rang.
So war es ein tolles Lauffest und ein Rennen, welches vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h geprägt wurde!
 
Ergebnisse:
 
5km:
Platz 1 – Georg Rosensteiner in 16:50min (Streckenrekord!)
Platz 4 – Matthias Schiechtl
 
10km:
Platz 1 – Florian Zeisler in 34:49min (Streckenrekord!)
Platz 3 – Josef Fritz in 35:34min
 
 
 
Bahnrennen Innsbruck (17/8/2017)
 
Das USI-Gelände bot Donnerstag Abend die Kulisse für einige harte Bahnrennen, neben den Tiroler Meisterschaften über 3000m Hindernis auch für einen Bewerb über 5000m. Bei diesem nahmen Matthias und Georg vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h teil, um einen guten Tempolauf zu absolvieren.
Gleich nach dem Start setzte sich Georg gemeinsam mit Christoph Kluge, der heute nicht zu schlagen war, ein wenig vom Rest des Feldes ab und konnte dies bis zum Schluss durchhalten. Nach 16:58min lief er auf Platz 2 über die Ziellinie.
Knapp hinter ihm auf Platz 3 kam bereits der zweite HAPPY FITNESS-Läufer, denn Matthias hatte nach 17:35min die 5000m hinter sich gebracht und stand damit ebenfalls am Podest.
Insgesamt ein tolles Tempotraining!
 
Ergebnis (5000m):
Platz 2 – Georg Rosensteiner in 16:58 min
Platz 3 – Matthias Schiechtl in 17:35 min
 
 
 
Sesvenna Berglauf (15/8/2017)
 
Was gibt es Schöneres als ein Wochenende in Südtirol mit einem Berglauf zu verbinden? Das dachten sich auch Georg und Nadia vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h und starteten kurzerhand beim Sesvenna Berglauf im Vinschgau/Südtirol.
Die Strecke bot Abwechslung: zunächst ein extrem steiler Anstieg durch den Wald auf eine erste Hütte und dann wellig und sehr kupiert einen wunderschönen Berghang entlang bis zu besagter Sesvenna-Hütte. Insgesamt waren mehr als 700 hm zu bewältigen und knapp 10 km zurückzulegen.
Mit einer überdimensionalen Startnummer bekleidet startete Georg sehr flott in den ersten Anstieg, musste danach ein wenig zurücknehmen und Kraft sparen. Der Trail entlang des Berges hatte es nochmals in sich, denn immerzu warteten kleine bissige Anstiege auf die LäuferInnen.
Am Ende erreichte Georg nach 59:42 min die Hütte und das Ziel. Ein Top Ten-Platz war damit erreicht, denn mit Platz 9 in der Rennklasse konnte er sehr zufrieden sein.
Nadia Parth startete in der Kurzdistanz, die über 6km und 500hm den direkten Weg auf die Hütte bot und kam auf den starken 16.Platz.
Bei wunderbarem Bergwetter und traumhaftem Ausblick über das Vinschgau konnte dann der Nachmittag genossen werden.
 
Ergebnisse:
9,5km/700hm: Platz 9 – Georg Rosensteiner in 59:42min
6km/500hm: Platz 16 – Nadia Parth in 1:11h
 
 
 
Sickinger Rundlauf (15/8/2017)
 
Alljährlich findet in Schörfling am Attersee an Maria Himmelfahrt der Sickinger Rundlauf statt und jedes Jahr wartet das Starterfeld mit hochkarätigen Namen auf. Auch in diesem Jahr war der traditionsreiche Lauf mit starken LäuferInnen aus nah und fern besetzt.
Vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h nahm Thomas Pattinger die 9 km lange und mit einigen Höhenmetern gespickte Strecke in Angriff und erreichte bei drückend heißen Bedingungen in einer Zeit von 36:21 min den 10. Rang in der Altersklasse sowie den 28. Gesamtrang.
 
Ergebnis (9km):
Platz 10 (AK) – Thomas Pattinger 36:21min
 
 
 
  Ganghofertrail Leutasch (12.8.2017)
 
Die tolle Organisation und eine abwechslungsreiche, selektive Streckenführung großteils auf Spazier- und Feldwegen haben sich herumgesprochen und so ist der Ganghofertrail in der Leutasch mittlerweile zu einem Fixpunkt im Tiroler Laufsportgeschehen geworden. Heuer meinte es außerdem der Wettergott gut mit den Läufern und bescherte kühle, aber trockene Verhältnisse.
 
Gestartet wurde mit dem 8 Kilometer Lauf. Hier vertraten Charly, der sich auch glatt einen Podestplatz in seiner Altersklasse erlief, und Hansjörg sehr erfolgreich unser Happy Fitness 24h Laufteam.
 
Eine Viertelstunde später machten sich dann die Halbmarathoni auf den Weg, mit dabei Josef und Peter. Josef probierte gleich mal nach dem Start was, und setzte sich an die Spitze des Feldes. Die Taktik ging auf, und er brachte Platz 1 gut ins Ziel. Auch Peter lief wie üblich ein äußerst solides und starkes Rennen und holte sich in seiner Altersklasse Rang 3. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung mit tollen Leistungen unseres Teams.
 
Ergebnisse:
 
Halbmarathon:
Platz 1 - Josef Fritz: 1h18min56sec
Platz 13 - Peter Holzknecht: 1h27min32sec (AK40 3.)
 
8km Lauf:
Platz 7 - Charly Jäger: 31min31sec (AK40 2.)
Platz 18 - Hansjörg Mader: 33min20sec (AK20 5.)
 
 
Mareiter Steintrophy (13/8/2017)
 
Am Sonntag fand in Mareit die 2. Mareiter Steintrophy statt. Bei diesem Berglauf mussten bis in das 4,8km entfernte Ziel 1.180hm überwunden werden.
Florian Zeisler vom Happy Fitness 24h Laufteam bewältigte diese anspruchsvolle Sterecke in 49min 18. Diese Zeit reichte für den 4. Platz gesamt und den 3. In der Altersklasse. Unter den 200 Startern mischten sich auch hochkarätige Schitourengeher, denen die Steilheit des Geländes entgegenkam.
Am Gipfel bot sich ein atemberaubendes Panorama das die Anstrengung schnell vergessen ließ.
 
Ergebnis (4,8km; 1200hm):
 
Platz 4 – Florian Zeisler in 49:18 min
 
 
Lodertrophy Fieberbrunn (12/8/2017)
 
Ein sportlich erfolgreiches Wochenende geht für Florian Zeisler vom Happy Fitness 24h Laufteam zu Ende. Am Samstag fand die 10. Lodertrophy in Fieberbrunn statt. Bei diesem Staffelbewerb musste ein Biker 4,64 km und 534 hm bezwingen. Auf der Lärchfilzhochalm war dann die Übergabe an den Läufer. Für den Läufer galt es 4,28 km und 646 hm bis zur Hochhörndl Bergstation zu meistern.
Haller Bernhard (Biker mit der 4. Schnellsten Bike-Zeit) und Florian Zeisler mit der Laufbestzeit konnten so einen weiteren Staffelsieg im heurigen Jahr einfahren.
 
Ergebnis (9km; 1200hm):
 
Platz 1 – Florian Zeisler/Haller Bernhard
 
 
 
Bahnmeeting Innsbruck (10/8/2017)
 
Ein unbarmherziges 3000m Bahnrennen stand Donnerstag Abend in der Leichtathletik-Anlage des Innsbruck Tivolis am Programm. Das Wetter trug das seinige dazu bei, denn kalter, frischer Wind und konstanter Dauerregen machten den Wettbewerb zu einer echten Herausforderung.
Das Laufteam HAPPY FITNESS 24h war mit zwei Athleten vor Ort, die gleich nach dem Startschuss sich erstmals am Ende des Feldes wiederfanden, aber schlussendlich davon profitierten, es langsam angegangen zu sein, denn sie konnten so sich kontinuierlich nach vorne arbeiten.
Georg Rosensteiner lief ein sehr konstantes Rennen und finishte die 3000m in einem sehr guten Schnitt und einer Zeit von 9:53 min auf Platz 8 gesamt. Thomas Köll kam nach 11:04 min ins Ziel und lief damit auf Platz 25.
Nicht nur das Wetter, sondern auch das sehr hohe Tempo waren fordernd, aber als Trainingslauf wunderbar geeignet.
 
Ergebnis (3000m):
 
9:53 min – Georg Rosensteiner (Platz 8)
11:04 min – Thomas Köll (Platz 25)
 
 Glungezer Berglauf (6/8/2017)
 
Der Glungezer Berglauf mit seinen über 2100 Höhenmetern bergauf auf 15,5km ist der längste Berglauf Österreichs. In diesem Jahr musste er allerdings auf einer verkürzten Strecke stattfinden. Die Witterungsverhältnisse (starker Nebel am Vormittag und Gewitter am Nachmittag) ließen ein Rennen bis zum Gipfel nicht zu. Deshalb wurde das Ziel zur Mittelstation Halsmarter verlegt. Dennoch waren 9km und 1100hm zu bewältigen.
Florian Zeisler vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h lief ein starkes Rennen und konnte sich bis 10 Laufminuten vor dem Ziel in der Spitzengruppe behaupten. Erst am Schlussanstieg musste er jedoch dem Tempo Tribut zollen und verlor auf den Sieger Roman Kessler 50 Sekunden. Am Ende wurde er in einem stark besetzten Rennen schlussendlich Gesamt-3.
 
Ergebnis (9km; 1100hm):
Platz 3 – Florian Zeisler 51:58 min
 
 
 
Schlickeralm-Lauf (30/7/2017)
 
Am Sonntag, den 30.07.2017 fand in Telfes der 29. internationale Berglauf auf das Kreuzjoch statt. Die 1100 hm und 11,5 km konnten die Läufer Hubert Fussi und Florian Zeisler vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h bravorös meistern und in den jeweiligen Altersklassen Stockerlplätze erringen.
Hubert Fussi belegte mit einer Zeit von 1h32 u 26 sec. den Gesamt 70. Platz (AK M60 2.) Zeisler Florian benötigte für die selbe Distanz 1h04 u 47sec. Mit dieser Zeit wurde er hinter 3 Kenianern, einem Teilnehmer aus Eritrea und dem deutschen Berglaufmeister aus dem Jahr 2016 gesamt 6. (AK M35 2.) und zugleich bester Österreicher.
Der Wettergott meinte es gut mit den insgesamt fast 170 Startern und sorgte für perfekte Laufbedingungen. Auch war die Organisation der Veranstaltung wie immer top.
 
Ergebnis (11,5km; 1100hm):
 
Platz 6 - Florian Zeisler 1:04h
Platz 70 – Hubert Fussi 1:32h
 
 
 
Zugspitz Trailchallenge Halbmarathon (23//2017)
 
Die Zugspitz Trailrunchallenge lockt jedes Jahr tausende begeisterte TrailläuferInnen an den höchsten Berg Deutschlands und bietet verschiedene Strecken für jeden Geschmack. Als Abschluss fand noch ein Halbmarathon (20.9 km) mit 1.035 Höhenmeter statt.
Vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h wollte es sich trotz einer schmerzhaften Rippenprellung Charly nicht nehmen lassen, vor dem Urlaub noch ein Rennen zu bestreiten.
 
Das tiefe Einschnaufen bereitete Probleme, doch die Beine waren gut und der Schmerz bald vergessen, denn die Strecke war total lässig und abwechslungsreich. Steile Anstiege, tolle gut zu laufende Trails und rasante Downhills wechselten sich ab. Hier gilt dem "Streckenbauer" des Veranstalters wirklich grosses Lob!
 
Angespornt von einer möglichen Topplatzzierung konnte Charly wirklich alles gegeben und abwärts auch richtig krachen lassen! Am Ende erlief er den Gesamt 6. Platz bei 350 Startern und konnte das hohe Tempo ins Ziel bringen. Nach 1:51h finishte er. In seiner Klasse wurde es zudem der Platz 3.
 
Ergebnis (20,9 km; 1035hm):
 
Platz 6: Charly Jäger - 1:51h
 
 
 
 
1. Mountain Star Nightrun in Obergurgl (21/7/2017)
 
Am 21.07.2017 fand in Obergurgl der 1. Mountain Star Nightrun statt. bei diesem Event fiel der Startschuss um 18h - fast zeitgleich mit dem Ende der vorläufigen Regenschauer. Die ersten 4 km verliefen flach bzw leicht abfallend. Dann jedoch galt es auf 8 km 1200hm zu überwinden. Das Ziel des Bewerbes war auf knapp über 3.000m.
Petro Mamu - einer der derzeit weltbesten Bergläufer - lief ab Beginn der Steigung einen ungefährdeten Sieg entgegen. Auf Platz 2 mit Respektabstand folgte Florian Zeisler vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h. Dieser konnte mit 1min 30 Vorsprung auf die deutsche Spitzenathletin Michelle Meier den 2. Gesamtrang absichern.
Leider verirrten sich zur Premiere nicht allzu viele Athleten ins hinterste Ötztal. Diese Veranstaltung hat aber sehr viel Potential, eine fixe Größe unter den Laufveranstaltungen zu werden. Die Organisation war top. Den Veranstaltern gebührt ein großes Lob.
 
Ergebnis (8km; 1200hm):
Platz 2 – Florian Zeisler 1:17 h
 
 
 
Karwendel-Berglauf 15.07.2017
 
Der Karwendelberglauf in Mittenwald gilt gemeinhin als Klassiker in der Berglaufszene und hat es ordentlich in sich: 1450hm bergauf auf 11km sprechen für sich. An diesem Wochenende war die Wetterfee zusätzlich grimmig gestimmt, auf der Laufstrecke herrschte dichter Nebel und im Ziel waren es nur 2 frostige Grad.
Nichtsdestotrotz stellten sich Peter, Charly und Georg vom Laufteam HAPPY FITNESS 24h an den Start dieses Laufes und freuten sich auf die Herausforderung. 1km nach dem Start war es mit dem Laufen auch schon wieder vorbei, da Bahnschranken das gesamte Feld zum Warten zwang.
Es folgten allerdings danach knapp 10 Kilometer steile Bergpfade, Schotterhalden empor und unzählige Serpentinen. Im Nebel hasteten die drei d
Happy Fitness
Happy Fitness Innsbruck
Mitterweg 21 (Über Merkur Markt)
6020 Innsbruck
+43 512 283833